Arbeitsgemeinschaft "Obere Vils-Ehenbach"

Entwicklungen in der AOVE (www.aove.de)

"Gemeinsam sind wir stärker" - diese Erkenntnis hatten die sechs Kommunen Edelsfeld, Freihung, Gebenbach, Hahnbach, Hirschau und Vilseck schon in den 90er Jahren gewonnen. Mit Unterstützung der Direktion für Ländliche Entwicklung (DLE) gründeten sie daher am 31. Januar 1996 die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils – Ehenbach, kurz AOVE. Der Erfolg der übergemeindlichen Kooperationen machte schnell von sich reden; die Stadt Schnaittenbach stieß noch im selben Jahr zum Verbund. Seit 1. Januar 2003 gehören auch die Gemeinden Freudenberg und Poppenricht der AOVE-Familie an.
Bereits 1994 stellte man den Antrag auf LEADER-II- Förderung. Mit Hilfe dieses EU-Förderprogramms wurde bis 2001 eine Vielzahl von Projekten zur Förderung des ländlichen Raumes umgesetzt.
Nach dem Auslaufen der LEADER-II-Förderung bewarb sich die AOVE im Jahr 2001 mit ihrem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) für das Anschlussprogramm LEADER+. Bis Dezember 2008 arbeiteten die LAG AOVE mit ihren engagierten Arbeitskreismitgliedern an der Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes. Als erfolgreichste Oberpfälzer LAG wurden über 50 % der geplanten Projekte umgesetzt, über 70 % verfolgten dabei einen interkommunalen Ansatz.
Da die LAG beim Auswahlverfahren für die Leaderperiode 2008 - 2013 nicht zum Zuge kam, erarbeiteten die Beteiligten mit Unterstützung des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) als Grundlage für die gezielte Einflussnahme auf die Sicherung der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und (kultur-)landschaftlichen Strukturen im Aktionsgebiet und der Weiterentwicklung hin zum Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum. Das ILEK bildet die Grundlage zur Förderung und Umsetzung der Entwicklungsschwerpunkte in den AOVE-Kommunen und zur Verbesserung der interkommunalen Zusammenarbeit. Die Umsetzungsbegleitung wird über das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz gefördert.

 

Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft "Obere Vils-Ehenbach"

  • Stadt Hirschau
  • Stadt Schnaittenbach
  • Stadt Vilseck
  • Gemeinde Edelsfeld
  • Markt Hahnbach
  • Markt Freihung
  • Gemeinde Poppenricht
  • Gemeinde Gebenbach
  • Gemeinde Freudenberg

 

Ziel ist es, durch die interkommunale Zusammenarbeit Synergien zu erschließen, um

  • Gemeinden zu stärken
  • Fördergelder zu binden
  • Projekte zu koordinieren
  • die Landkreisentwicklung zu unterstützen


Gemeinsame Projekte

  • AOVE Ferienprogramm
  • Umsetzung Gewässerentwicklungsplanung
  • AOVE-Taschengeldbörse
  • "Alt werden zu Hause" www.altwerdenzuhause.de
  • AOVE Bioenergie
  • AOVE Bürgersonnenkraftwerke (z. B. Photovoltaikanlage Schule Lintach)
  • Klimaschutzkonzept (z. B. Umrüstung der Straßenbeleuchtung, Energiemanagement)

 

 

 

Top