Kommt das Regionalgeld Amberg-Sulzbach?

Vor rund vier Jahren wurde das Amberger Stadtgeld durch das Stadtmarketing Amberg eingeführt. Seitdem wurden in der Vilsstadt knapp 1 Million Euro Umsatz erzielt. Um auch die Kaufkraft in den Betrieben im Landkreis Amberg-Sulzbach zu stärken, wurden nun erste Ideen entwickelt, das Stadtgeld Amberg in den Landkreis Amberg-Sulzbach auszuweiten.

Hierzu läuft derzeit eine Abfrage bei Firmen und Betrieben im Landkreis, in wie weit diese das Regionalgeld mittragen würden, erklärt Regionalmanagerin Maria Regensburger. Sie sieht darin eine Stärkung der Region, denn jeder Cent, der im Amberg-Sulzbacher Land eingesetzt wird, komme den Gewerbetreibenden vor Ort zugute. Teilnehmen können alle eingetragenen Firmen, aber auch Direktvermarkter und Einzelbetriebe. Konkrete Details, wie bspw. Namen, Aussehen oder Kosten, können laut Regensburger erst nach Rückmeldungen aller Firmen ermittelt werden. Deshalb appelliert die Regionalmanagerin an die Firmen, sich bis spätestens 30. April 2019 mit ihr Kontakt aufzunehmen, entweder telefonisch unter 09621/39-159 oder per Mail an regionalmanagement@amberg-sulzbach.de.

Das Amberger Stadtgeld ist ein Geschenkgutschein im Scheckkartenformat. Jede Karte hat einen Wert von 10 bzw. 40 Euro. Das Amberger Stadtgeld kann in mehr als 120 Amberger Betrieben, ob Shoppen oder Schlemmen, eingelöst werden.

 

Top