Schöffenwahl 2018 für die Geschäftsjahre 2019-2023

Für das Auswahlverfahren der Schöffen stellen die Gemeinden alle fünf Jahre gemäß der Schöffenbekanntmachung eine Vorschlagsliste für Schöffen auf, in der alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigt werden sollen.

Falls Sie sich für die Vorschlagsliste bewerben wollen, können Sie dies bis zum unten genannten Bewerbungsschluss bei der Gemeinde Freudenberg, Hammermühle 1, 92272 Freudenberg, Zi. 10, schriftlich oder durch persönliche Vorsprache bewerben. Gerne erhalten Sie im Bürgerbüro bzw. hier als auch Formular (Bewerbungsbogen zur Aufnahme in die Vorschlagsliste für Schöffen).

 

Wir benötigen insbesondere folgende Angaben:

- Familienname

- Geburtsname

- Vorname/n

- Geburtsdatum

- Geburtsort

- Straße, Hausnummer

- PLZ, Wohnort

- Beruf

- Staatsangehörigkeit

- ggf. Zeiten früherer Schöffentätigkeiten

 Nicht zum Schöffenamt sollen berufen werden, insbesondere

- Personen, die bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben würden,

- Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben oder es bis zum Beginn der Amtsperiode vollendet haben würden

- Richter, Beamte der Staatsanwaltschaft, Notare, Rechtsanwälte, gerichtliche Vollstreckungsbeamte, Polizeivollzugsbeamte, Bedienstete im Strafvollzug, hauptamtliche Bewährungs- und Gerichtshelfer

u.a.

 

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bayerischen Justizministeriums, ferner auch unter www.schoeffenwahl.de.

 

Anträge werden aufgrund der erforderlichen Vorlagetermine bzw. Fristen bei der Gemeinde Freudenberg bis spätestens 16.03.2018 (Bewerbungsschluss) entgegen genommen.

 

  

Jugendschöffenwahl 2018 für die Geschäftsjahre 2019-2023

 Sollten Sie Jugendschöffe / Jugendschöffin werden wollen, benutzen Sie bitte ein gesondertes Bewerbungsformular, welches Sie bei der Gemeinde Freudenberg oder hier zum erhalten.

Bewerbungsformular für den Jugendschöffendienst

 

 

Top